R(h)ein ins neue Jahr

28.12. - 03.01.2019   •   7 Tage / 6 Nächte

Bonn - Straßburg - Bonn  

  MS Treasures

FeuerwerkFeuerwerk

St. Peter in MainzSt. Peter in Mainz

Prost Neujahr!Prost Neujahr!

Reisehighlights

»     Orgelkonzert in St. Peter in Mainz
»     Palais Rohan in Straßburg
»     Silvester-Feuerwerk am Rhein
»     Neujahrskonzert im Kurhaus Wiesbaden
»     Privatkonzert im Schloss Biebrich

Routenplan

Routenplan

Reisebeschreibung

Mainz

Das Haupthaus der Kellerei Kupferberg auf der Mainzer Kupferbergterrasse beheimatet ein Museum. Über 2.000 Jahre alte Weinamphoren, Krüge und Trinkschalen, die bei Grabungsarbeiten gefunden wurden, werden ausgestellt. Es bietet zudem eine der größten Sammlungen von Sekt- und Champagnergläsern. Vom venezianischen Cristallo aus der Renaissance bis zum hochmodernen Designerstück wird ein besonderes Stück Kulturgeschichte geboten. Die Kupferbergterrasse ist mit 60 Kellern und 7 Etagen der tiefste Sektkeller der Welt. Während der Führung besichtigen Sie die historischen Kelleranlagen, Champagner & Sekt werden Ihnen zur Probe ausgeschenkt.

„Musik ist die Sprache des Himmels“ - mit diesen Worten von Hermann Lahm laden wir Sie zu einem „musikalischen Feuerwerk“ (Orgelkonzert) ein. Die prachtvolle Barockkirche St. Peter mit imposantem Rokoko-Interieur liegt nahe dem Rheinufer.

Speyer

Bummeln Sie vormittags in der Stadt der salischen Kaiser und besuchen Sie z.B. den Weihnachts- bzw. Neujahrsmarkt in der festlich geschmückten Altstadt. Oder Teilnahme an der Heiligen Messe, anschließend bieten wir Ihnen eine Domführung mit der großartigen Krypta und Gruft der Kaiser & Könige an. Sie erfahren alles Wissenswerte rund um die UNESCO-Welterbestätte und zugleich größte erhaltene, romanische Kirche.

Straßburg

Europas Hauptstadt im Elsass mit Sitz vieler Institutionen (Europa-Viertel) vereint deutsche und französische Kultur wie Architektur. Das Stadtzentrum, die sog. „Grande-Ile“, wurde bereits 1988 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. 2017 folgte auch das sog. „Neustadt“-Viertel mit herausragenden Bauwerken in verschiedensten Baustilen.

Das Münster (La Cathédrale Notre-Dame) ist ein Meisterwerk der Gotik und feierte im Jahr 2015 sein 1.000-jähriges Jubiläum. Insbesondere der ca. 140 m hohe Turm, die Hauptfassade mit den Portalstatuen sowie die Fensterrose mit 15 m ­Durchmesser sind überaus imposant und sehenswert. Beachtenswert im Innern der Kathedrale sind der Engelspfeiler, die Kanzel, die astronomische Uhr und auch die berühmte Silbermann-Orgel sowie 14 Wandtapisserien aus dem 17. Jahrhundert.

Im Süden des Straßburger Münsters entstand 1728-1742 an der Stelle des mittelalterlichen Bischofssitzes das Palais Rohan, ganz in purem französischen Barock. Die Pläne fertigte der Hofbaumeister von Ludwig XV. an. Das Resultat ist ein Schloss mit hoheitsvollem Portal, repräsentativem Innenhof, von Säulen gescheitelter Schaufassade zur Ill und luxuriösen Zimmerfluchten, den Grands und Petits Appartements. Nach der Französischen Revolution wurde das Palais Rohan als Residenz für Kaiser und Könige genutzt. Schon Ludwig XV., Marie-Antoinette und Napoleon übernachteten hier. Nach dem deutsch­französischen Krieg von 1870/71 wurden verschiedene Museen darin untergebracht: Das Musée des Beaux-Arts gehört zu den bedeutendsten Kunstmuseen Frankreichs und zeigt eine beeindruckende Sammlung italienischer, französischer, spanischer, flämischer und holländischer Malerei.

Countdown - das alte Jahr geht, das neue wird stimmungs- und erwartungsvoll begrüßt. Nach dem festlichen Gala-Dinner genießen Sie die Silvester-Party und einen glanzvollen Jahreswechsel. Farbenfrohe Feuerwerke funkeln entlang der Rheinufer und erhellen den Nachthimmel während unserer Passage.

Wiesbaden

Genießen Sie einen entspannten Vormittag an Bord und den Neujahrs-Brunch während unserer Schifffahrt entlang der Weinberge von Rheinhessen.

Der rasante Aufschwung Wiesbadens zu einer bedeutenden Welt-Kurstadt machte um die Jahrhundertwende den Bau eines repräsentativen Kurhauses erforderlich. 1907 wurde das neue Haus in Anwesenheit von Kaiser Wilhelm II. eingeweiht. Ein Großteil der überaus prunkvollen Ausstattung fiel gegen Ende des Zweiten Weltkrieges einem Fliegerangriff zum Opfer. 1983 begann eine aufwändige Restaurierung und Modernisierung: Das Kurhaus erhielt seine frühere Pracht zurück und wurde zu einem der schönsten Konzertsäle des Historismus, nicht ganz unähnlich dem unvergleichlichen Musikvereinsaal in Wien. 1987 feierliche Wiedereröffnung. Mit seinen zwölf prachtvollen Sälen und Salons bietet das Kurhaus einen idealen Schauplatz für Konzerte jedweder Couleur, Galas, Kongresse usw.

Das Kurhaus Wiesbaden ist von viel Grün und historischen, prunkvollen Gebäuden umgeben. Direkt daneben befindet sich z.B. mit 129 m die längste Säulenhalle Europas.

Im Stil einer wilhelminischen Thermenanlage ordnete der Erbauer die unterschiedlichen Räume rund um das Prunkstück an, den großen Konzertsaal mit hervorragender Akustik, sowie das beeindruckende Foyer mit seiner 21 m hohen Kuppel, bei Konzerten Empfangs- und Pausenraum. Auditorium für die Meisterkonzerte ist der nach seinem berühmten Architekten genannte Friedrich- von-Thiersch-Saal (etwa 1.300 Plätze).

Seit 25 Jahren ist das hr-Sinfonieorchester am Nachmittag des 1. Januar mit seinem traditionellen Neujahrskonzert in der hessischen Landeshauptstadt zu Gast. Im festlich-stimmungsvollen Ambiente des Wiesbadener Kurhauses begrüßt es das neue Jahr mit einem unterhaltsamen, zugleich aber auch künstlerisch anspruchsvollen Programm, das zu den Höhepunkten im Konzertkalender der Landeshauptstadt zählt.

Am Pult steht 2019 der langjährige Kapellmeister der Frankfurter Oper und jetzige Musikdirektor der Canadian Opera Company in Toronto, Johannes Debus. Seine Faszination für die Bühne wird sich in der berührenden Ouvertüre Verdis und der mitreißenden Ballettmusik Prokofieffs widerspiegeln.

Mit der 30-jährigen Veronika Eberle hören Sie eine außergewöhnliche Geigerin. Noch als Schülerin der legendären Violin­Pädagogin Ana Chumachenco an der Münchner Musikhochschule debütierte sie mit 16 Jahren bei den Salzburger Festspielen zusammen mit den Berliner Philharmonikern. Die besten Orchester der Welt sind seither auf sie aufmerksam geworden. New York Philharmonic, das London Symphony Orchestra, Sir Simon Rattle oder Paavo Järvi zählen zu den musikalischen Partnern einer der erfolgreichsten deutschen Violinistinnen unserer Zeit.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Meisterkonzert im Kurhaus Wiesbaden!

Das Biebricher Schloss ist eines der bedeutendsten Barock-Schlösser entlang des Rheins und liegt nur etwa 300 m zu Fuß von unserem Liegeplatz entfernt. Der prachtvolle dreiflügelige Bau wurde zwischen 1700 und 1750 errichtet. Er war Residenz der Fürsten und späteren Herzöge von Nassau. Die Rotunde und Galerien dienen heute als Repräsen­tationsräume für den hessischen Ministerpräsidenten.

Mittelrhein

Nach unserem exklusiven CARARA-Schlosskonzert durchkreuzen wir am Nachmittag des UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ mit all‘ seinen Burgen, Schlössern und Weinbergen. Schließlich begrüßt uns Kaiser Wilhelm an der Moselmündung, dem Deutschen Eck unterhalb der illuminierten Veste Ehrenbreitstein in Koblenz.